Dienstag, 16. Juni 2009

Fitness- oder Foltergerät?



Aufgrund meiner heftigen rheumatischen Gelenkschmerzen stellte sich für mich vor ein paar Wochen die Frage: ist es nicht besser etwas für den Körper zu tun?
Da ich ja manchmal Druck brauche um in die Gänge zu kommen, versuchte ich es in einem Studio. 2 Wochen konnte man die Angebote kostenlos ausprobieren. Nach einem Beratungsgespräch entschloß ich mich als erstes für Pilates. Hilfe! Danach hatte ich Entzündungen in Gelenken, in denen ich sie noch nie hatte. War wohl nichts. Nach einer Woche probierte ich Body-Pumping. Musik und Gewichte - das war schon eher das, was ich mich vorstellte. Nach dem 2. mal merkte ich jedoch, dass es mir zu stressig ist pünktlich um halb 6 im Studio zu stehen! Also wieder nichts!
Gestern abend nun die Erleuchtung! Warum in die Ferne, wenn alles zuhause steht! Nach stundenlangem am Computersitzen (nicht nur für's Vergnügen!) war ich sooo verspannt, dass ich einfach was machen mußte um keine Migräne zu bekommen!
Also ab auf das Trampolin! Das erste mal habe ich mir das Radio dazu angemacht und siehe da:
es macht ja richtig Spass! In einem Schweizer Sender kam so fetzige Musik, dass ich je nach Takt von ganz alleine verschiedene Geräte und Übungen ausprobierte.
So habe ich meinen Körper schon lange nicht mehr gespürt! Es hat einfach nur gutgetan! Nun meine Hausaufgabe:
jeden Tag ein wenig Training einbauen!
Heute morgen war dann nicht so lustig : bin vor lauter Muskelkater nicht gerade schwungvoll die Treppe hinuntergekommen. Aber wie heißt es so schön : von nichts kommt nichts!
Trotzdem, für mich keine Foltergeräte - eben nicht übertreiben.
Wieder schwungvolle Grüße
Gabi

Kommentare:

  1. Die Gerätschaften kommen mir doch irgendwie bekannt vor....das waren doch noch unsere Lotterleben -tage.....
    Bleib dran...
    Vielen lieben Dank für das schöne Buch.....nein-ich hab es noch nicht, und ja-es gefällt mir
    Von Herzen Danke, Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Dann bin ich ja mal froh, war ein wenig unsicher - ich denke, dass Du eigentlich kein Buch brauchst. Trotzdem ist es das eine oder andere mal inspirierend und es entwickelt wieder etwas total Neues daraus!
    Grüßli Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gabi,
    Fitness und Folter liegen manchmal dicht beieinander, da fällt mir gerade ein, so was steht auch noch bei uns im Keller (zum Glück nur das Trampolin ;) ) - aber wenn ich´s so recht bedenk, der Muskelkater vom ersten Bergsteigen: 5 Tage,( --> nicht das Bergsteigen, sondern der Muskelkater !!!) vor drei Wochen reichen mal wieder für einige Zeit.
    Liebe Grüße Gabi
    Übrigens, Deine Bilder sind super - rot gefällt mir persönlich besser ciao ciao

    AntwortenLöschen