Sonntag, 27. Dezember 2009

Natur pur!

Kälte und Sonnenschein - eine wunderbare Verbindung!



So schnell sind die Feiertage vorüber!
Gemütlich und schön war's!
Außer, dass mir gestern Grenzen gesetzt wurden, indem ich eine letzte Treppenstufe nach unten nicht mitberechnet habe und mir so einen bunten Fuß und zahlreiche blaue Flecken eingehandelt habe.
Vielleicht brauchte ich auch nur eine Entschuldigung daß das Essen nicht pünktlich auf den Tisch kam, grins?
Wenn es Euch interessiert könnt ihr hier nachlesen was es Leckeres gab!
Nun lass ich es die nächsten Tage gemütlich angehen, miste gnadenlos aus,
damit das nächste Jahr wohlgeordnet beginnen kann, lach.
Laßt es Euch gutgehen und seid lieb gegrüßt

Gabi


Mittwoch, 23. Dezember 2009

Höchst ansteckend!

Verlernt nie das unbekümmerte Lachen!
Allen glückliche Weihnachtstage!

                                                                   Ton an und los!



Montag, 21. Dezember 2009

Samstag, 19. Dezember 2009

Weihnachtsgruß




Freitag, 18. Dezember 2009

Sich Zeit nehmen......


zum Glücklichsein!
Viele Türchen sind nicht mehr geschlossen!
Obwohl ich immer noch bis Weihnachten einiges zu tun hätte, der Terminplan ist nimmer sehr straff, so dass ich mir wieder Zeit nehme für Kleinigkeiten. Wie zum Beispiel meinen schönen gewonnenen Kalender präsentieren! Danke Dir, Gabi! In meinem Alter noch einen Adventskalender zu bekommen, hätte ich mir nicht träumen lassen, da ich in meinem reinen Männerhaushalt nicht gerade mit Herzensdingen überhäuft werde, schnauf.
Neenee, kein Grund zum Traurigsein, sie haben halt andere Qualitäten, lach.
So, dann wünsch ich jedem auch ein wenig Zeit für sich ganz allein,
bis zum nächsten Gruß
alles Liebe
Gabi

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Küchenaussichten


was riecht denn da so lecker? Bin ja sonst kein Süßer, aber zu Butter kann ich nie nein sagen!
Ob Frauchchen wohl eins abgibt?


  Das Spritzgebäck braucht noch ein wenig Kontrast,
also noch schnell Schoki drüber:




Wer kennt diese dankbare Blume beim Namen?:
Jedes Jahr vor Weihnachten kommen die kleinen weißen Blütchen zum Vorschein.
Und hier mein Blütenwunder ! Dass sie bei mir überlebt, überrascht total! Mein Daumen ist nicht unbedingt grün, d.h. ich vergesse nicht immer, aber immer öfter das Gießen!


Meine Engelfamilie wird immer größer.
In allen Bereichen, (die liebe Gabi spricht mir aus dem Herzen!) wofür ich sehr sehr dankbar bin!
Nun einen wundervollen Feierabend!
Gabi

Dienstag, 15. Dezember 2009

Nur vereinzelte Schneeflöckle ......

zu sehen, aber eisiger Wind und Kälte lassen mich den Winter erahnen!


Trotzdem immer wieder gerne gut eingepackt mit unserem Paulchen (eigentlich Apollo) auf der Walz!




Winterliche Grüße
Gabi

Samstag, 12. Dezember 2009

I freu mi eifach .........

auf die kommenden Tage!
In unserer Stadt hat eine neue Mediathek aufgemacht! Meine Welt! Bücher, Zeitschriften.... ich glaube ich könnte selbst einen Bücherladen aufmachen!
Nun habe ich mir ein Tildabuch vorbestellt und ich durfte es abholen. Bis jetzt ist die Tilda ja ohne mich ausgekommen, aber was ich so hi und da gesehen hab, ließ mich neugierig werden.
Na ja, bei dem einen Buch ist es dann nicht geblieben, lach.
Könnt ihr ahnen was in den nächsten Tagen ansteht (bei mir wird es nun beruflich etwas ruhiger, juchu!!!)?
Alles Liebe zum 3. Advent wünscht Euch
Gabi

                                                                             



Mittwoch, 9. Dezember 2009

Berufsleben .....

Wähle einen Beruf den Du liebst,
und Du brauchst niemals in Deinem Leben arbeiten!
                                                                                   (Quelle unbekannt)


Gelernt habe ich als 16-Jährige Technische Zeichnerin.
Gerne gezeichnet habe ich schon als Kind, so dachte ich dass dieser Beruf zu mir paßt. Leider war die technische Welt nicht so meine Welt, und nach ein paar Jahren wurde das Berufsleben gerne für meine Kinder aufgegeben. Nach 12 Jahren Kinderpause mit voller Zuversicht ins Arbeitsamt getrabt und gedacht alle warten nur auf mich, grins. Mach die Augen auf, Mädel, mit 39 hast Du schon fast keine Chance mehr vermittelt zu werden! Heee?
Also auf die Hinterbeine gestellt und einen neuen Traumjob gesucht! Raumausstatter wollte ich werden. Wie es der Zufall will (gibt es überhaupt Zufälle?) fand ich sogar im Dorf eine Lehrstelle. Die einzige Bedingung war, im 2. Lehrjahr anzufangen. Alles kein Problem, also ran an den Speck! Unter 18 und 19.Jährigen in der Berufsschule am ich mir stellenweise schon recht alt vor. Aber es überraschte mich, was noch so alles aus den Schubladen der jungen Jahren hervorgekramt werden konnte. Die 2 Jahre der Umschulung gingen wie im Fluge vorüber und durch die Ich-AG vor ein paar Jahren konnte ich mich sogleich selbstständig machen.
So wurschtel ich mich durch mein Leben und habe das Glück mit meinen Lieblingsbeschäftigungen - aus alt mach neu und kochen ein bißl Geld dazuzuverdienen und trotzdem zuhause bei meiner Familie zu sein (war mir immer wichtig).
Heute wurde es mir so richtig bewußt, da nur Positives um mich war!





Drum:
 Ein herzlichstes Danke an alle, die mich 
mit ihrer Freundschaft und Herzlichkeit so feste unterstützen!
Seid lieb gegrüßt

Gabi

Samstag, 5. Dezember 2009

So wird es werden ...........




In dem Augenblick,
in dem Du von etwas überzeugt bist,
von diesem Augenblick an
wird Dein Traum Wirklichkeit werden.

                                                                    P.Collier

Mittwoch, 2. Dezember 2009

Altes, Gebrauchtes ..........

............. hat mir schon immer gefallen.
     
So manch altes Stück, ob Schränke oder Kommoden haben bei uns Einzug gehalten.
Jedes Stück hat seine Geschichte: die Kommode von meiner Oma als unser erstes Kind unterwegs war, das Kuchikästli (mein alemanisch, grins) zur Hochzeit von der Tante, das sehr viel mehr Arbeit machte, als angenommen - es war grün gestrichen, aber die Farbe war so hartnäckig, dass ich nach dem ablaugen immer noch Stunden schmirgelte. Gerade deshalb würde ich das Schränkli nie mehr hergeben!
Eigentlich wollte ich auch ein altes Haus kaufen (im Nachhinein muß ich zugeben, dass mein Mann es nur mir zuliebe gemacht hätte) und renovieren. Da hätte auch so ein alter Herd




hineingepasst! Mein Sturschädel wollte lange nicht wahrhaben, dass das Objekt zum scheitern verurteilt war! Nach langem hin und her gab ich dann doch auf! Dann plötzlich fanden wir unseren Bauplatz und alles lief von alleine. Heute weiß ich nicht mehr, wie wir alles geschafft haben, da wir neben Kinder, Beruf und Umschulung den Bau zum größten Teil selbst hochgezogen haben. Aber wie heißt es so schön: wo ein Wille, da ist auch ein Weg!

                Nun habe ich schon wieder neue Flausen im Kopf ( es ist so schrecklich, wenn man immer wieder auf der Suche ist!) und habe einen neuen Blog eröffnet!
Für mich liegt es eigentlich nahe, da ich sehr gerne koche, backe und neue Rezepte kreiere.


Schaut doch einfach mal rein in meine Chaosküche!
Dann wünsch ich Euch für heute noch eine gute Nacht!

Dienstag, 1. Dezember 2009

Stimmungsaufheller .......



mal schnell ein paar Kerzle angezündet,


den Raum mit Märchentraum, Teebaum und Thymian beduftet,



noch ein paar Engele aufgehängt,


und die etwas anderen Bäumchen aufgestellt!

So, nun sieht kann der Alltagsstress weitergehen und meine Laune ist nicht mehr auf dem Nullpunkt.
Seid lieb gegrüßt!
Gabi