Dienstag, 26. Oktober 2010

Kapuzinerkresse

Leider ist die Pracht schlagartig vorbei. Nach dieser Kälte ist alles zusammengefallen!


Aber es blieben Blütenknospen!


Die habe ich mit Salz überstreut und einenTag stehenlassen.
Dann wurden sie abgetrocknet in ein Glas gefüllt.
Etwas Knoblauch, Zwiebeln und Kräuter zerkleinert und mit Apfelessig aufgekocht.
Die Knospen werden damit gut bedeckt und das Glas sofort verschlossen.
Nun sollen sie mindestens einen Monat ziehen.


Nach dem Öffnen sollten die Knospen schnell verbraucht werden.
So, und dann bin ich gespannt was dabei herauskommt, denn es ist mein erster Versuch!
(deswegen nur so ein kleines Glas, grins)
Hat es schon mal jemand versucht, so eine Art Kapernersatz?


Kommentare:

  1. Liebe Gabi,
    nie gehört, von wegen probiert, ich bin also gespannt auf die Fortsetzung :O)
    Sei liebst gegrüßt

    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Danke für Deine Tipps mit dem Lavendel! Mit dem Kapernersatz habe ich keine Erfahrung bisher. Ich nasche ganz gerne die frischen, noch geschlossenen, Blütenansätze, die unheimlich würzig schmecken. Bin auch schon gespannt auf das Ergebnis! Liebe Grüße von Luzia.

    AntwortenLöschen
  3. also du machst wieder Sachen...;-)))
    LG von Frau Nachbarin, die unter den Stoffbergen kaum mehr die Sonne sieht.....

    AntwortenLöschen
  4. Interessanter Versuch, bin schon neugierig, wie sie Dir schmecken werden.
    Lg von Luna

    AntwortenLöschen