Dienstag, 21. Dezember 2010

Gemeinsam können wir etwas bewegen!


Zündet nacheinander 7 Kerzen an:

Der Name der ersten Kerze ist FRIEDE
Wenn Du die erste Kerze anzündest, sprich laut das Wort FRIEDE. Friede wird um dich sein und dein Bewußtsein erfüllen.

 Gedanken dazu:
Friede leuchtet immer in meinem Herzen. Er ist eine große, goldene Flamme, an der alle, die mit mir in Berührung kommen, sich wärmen und Ruhe finden. Unruhe fällt ab, wenn die Flamme des Friedens stetig und sicher brennt. Wenn Friede im Bewußtsein ist, wird auch Freude und Licht ins Herz kommen, wenn du dich anschickst, die zweite Kerze anzuzünden, und das gesprochene Wort soll Frieden zu allen tragen, die hören.

Der Name der zweiten Kerze ist FREUDE.
Freude fließt nun aus dem großen Bewußtsein des Friedens. Sie ist die natürliche Begleiterin des Friedens. So nimm von der Flamme des Friedens und entzünde die zweite Kerze. Freude erfüllt und überflutet nun dein Sein. Sprich laut das Wort Freude.

Gedanken dazu:
Freude strömt aus meinem Herzen und durchbricht alle Begrenzungen. Wie das Lied aus der Kehle des Vogels bricht, so bricht Freude aus deinem Herzen, Freude erwärmt und erhellt den dunkelsten Winkel. Ich bin Friede und gebe meiner ganzen Welt Freude.

Der Name der dritten Kerze ist DIENEN
Die erste und zweite Kerze müssen entzündet sein und mit gleichmäßiger Flamme brennen, ehe die dritte Kerze in völliger Selbstlosigkeit aufleuchten kann. So bringst du von Friede und Freude das Licht zu der dritten Kerze, und Dienen leuchtet auf.

Gedanken dazu:
Ich zünde die Kerze Friede an, und wenn ihr Leuchten mein Sein überflutet, bricht Freude in mir auf und breitet sich um mich aus, wenn ich hinausgehe zum Dienen. So diene ich allen, die in den Bereich des Leuchten kommen, das ich in meinem Bewußtsein trage.

Und die Größte von ihnen ist LIEBE.
Der Name der vierten Kerze ist LIEBE. Wenn Friede deine Seele erfüllt und leuchtende Freude mit sich bringt, die dich befähigt, in liebendem Dienen deinen Weg zu gehen, ist es dir erlaubt, die größte aller Kerzen, Liebe, anzuzünden. Du kannst dann nicht nur Liebe an alle, die um dich sind, weitergeben, sondern Liebe wird auch dir zufließen aus dem großen, universalen Vorratshaus. Du wirst von ihr eingehüllt und umschlossen und dein ganzes Leben und deine Lebensumstände werden von Liebe erfüllt sein.

Gedanken dazu:
Friede, Freude, Dienen. Jetzt gebe ich Liebe in meine ganze Welt weiter. Nur Liebe erfüllt mein Bewußtsein, wie die große, leuchtende Flamme der Kerze. Ich bin Liebe, und Liebe strömt von mir aus und kehrt wieder zu mir zurück, um mein Leben mit ihrer heiligen Macht zu erfüllen.

Der Name der fünften Kerze ist MACHT.
Wenn die anderen Kerzen stark und leuchtend brennen, fühlst du eine Macht, die dein Sein erfüllt. Du gehst und sprichst mit Macht, deine Worte bringen hervor was du willst. Du hast Macht über alle Umstände und Bedingungen. Alle, die mit dir in Berührung kommen, fühlen diese Macht, aber sie wird nie mißbraucht, denn sie ist aufgebaut auf den Kräften von Friede, Freude, Dienen, Liebe.

Gedanken dazu:
Ich fühle die große Macht von des Lebens heiligem Geist. Ich gehe meinen Weg in Macht. Ich wende diese große Gabe demütig an und nur zum Guten für alles Leben um mich.

Der Name der sechsten Kerze ist FÜLLE.
Aus der großen leuchtenden Flamme der Macht bringst du Fülle hervor, Fülle für alles, was du brauchst. Fülle für alle anderen Eigenschaften des Geistes, es sind: die Eigenschaften des Frieden und der Freude. Diene in Fülle soll deine Tage krönen, Liebe soll als ein immer überfließender Strom von dir ausgehen und wieder zu dir zurückkehren, Fülle von Macht für alle deine Bedürfnisse.

Gedanken dazu:
Ich bin Fülle, und die Fülle des Lebens ist mein, damit ich fordere und anwende. Ich erwerbe das Recht auf diese Fülle, da ich in Frieden bin, und meine Seele vor Freude überfließt. Ich gehe meinen Weg, um in Liebe zu Dienen und wende meine Macht nur zum besten für alle an, uns so beanspruche ich die gabe der Fülle alles Guten, wenn ich die Kerze anzünde und mein Erbe dankbaren Herzens annehme.

Der Name der siebten Kerze ist wieder Friede.
Du hast den Kreislauf vollendet und erkennst, nachdem du jede Kerze an der vorherigen angezündet hast - nicht nur im Äußeren, sondern auch in deinem Herzen - und dabei dein Bewußtsein, auf einen hohen Stand der Erkenntnis gebracht hast, daß du einen noch größeren Frieden erlangt hast, als du am Anfang für möglich halten konntest. Dieser Friede wird immer in dir sein, und seine Flamme, einmal entzündet, wird nie aufhören zu brennen.

Die Gedanken dazu:
Ich bin in Frieden. Nicht nur heute und morgen, sondern für alle Zeit und in Ewigkeit. Mein Wort ist Friede. Nichts anderes kann in das Reich meines Bewußtseins eindringen. Durch freudiges Dienen und große, bleibende Liebe, durch selbstlose Anwendung von Macht und die Fülle alles Guten habe ich großen, inneren Frieden, der meine Tage krönt.

Von Eva Bell-Werber aus 'In seiner Gegenwart'

Eigentlich ist es so einfach -
nehmt Euch ein wenig Zeit -
nicht immer, aber immer öfters!
Ihr dürft es auch gerne kopieren und weitergeben.

Alles alles Liebe für die kommenden Festtage 
wünscht Euch Gabi



Kommentare:

  1. Ja, es wäre so einfach, es gelingt mir aber nicht immer.
    Ich wünsche Dir eine besinnliche Zeit.
    Liebe Grüsse Hanspi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabi,
    das sind wirklich ergreifend schöne Worte, man müsste sich so was viel öfters zu Herzen nehmen.
    Ich hoffe es geht euch gut, freue mich immer wenn ich was von dir höre, und gelle mithalten muss man hier nicht, es kommt glaube ich immer noch auf die Herzenswärme an, und die ist viel stärker als das beste Fotobearbeitungsprogramm photoscape - wenn´s dich trotzdem interessiert, google mal, du kannst es kostenlos herunterladen, und es macht richtig viel Spaß!
    Sei soooooo lieb gegrüßt, feiert ein schönes Fest, und rutscht gut rüber in 2011!
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Wow!
    Liebe Gabi,
    das ist ein gewaltiger und ein ergreifender ja wundervoller Text; Danke dafür, dass ich mir das auch kopieren darf!!!

    Sei ganz lieb zu Weihnachten gegrüßt und mit allen lieben Wünschen, Frieden, Hoffnung, Gesundheit, Freude und Glück allein im Segen Gottes für das neue Jahr!
    Herzlichst
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Wie wahr! Liebe Gabi, ich wünsche Dir schöne Feiertage ohne jeden Stress und für das neue Jahr alles liebe und gute von Luzia.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabi, auch mir gefällt der Text sehr!
    Spricht er mir doch aus dem Herzen.
    In diesem Sinne wünsche auch ich Dir ein frohes Weihnachtsfest!
    Alles Liebe...von Luna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabi,

    danke für diese besinnlichen Gedanken.
    In diesem Sinne wünsche ich dir frohe und geruhsame Festtage und alles gute im Neuen Jahr.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen